Unsere Liste ist derzeit voll - derzeit keine neue Annahme

Wenn Sie zur nun aufgerufenen Gruppe 3 gehören, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Impfzentren.

Corona Schutzimpfung

Um die Pandemie in den Griff zu bekommen, ist eine Impfkampagne unumgänglich.

Je mehr Menschen gegen Corona geimpft sind, desto schneller können wir alle zu einer entspannteren Normalität zurückkehren.

Deshalb beginnen auch wir in der HNO Praxis Helfritz & Kuhn jetzt mit dem Impfen .


Impf-Terminvergabe ausschliesslich über

termin@hno-langenfeld.de

Bitte teilen Sie uns eine Telefonnummer mit und begründen Sie Ihre Priorisierungsgruppe kurz.


Ablauf

Wenn Sie über uns einen Impftermin erhalten haben, bringen Sie bitte ausgefüllt die Formulare zur Impfeinwilligung und Aufklärung mit. Hierbei achten Sie bitte darauf, den vorhandenen Impfstoff entsprechend die Richtgen Formulare zu wählen.

 

Die Links zu den Formularen für mRNA Impfstoff (zB. BionTech, Modern)

 

Die Links zu den Formularen für VektorImpfstoff (z.B. Johnson & Johnson, AstraZeneca)

Nach der Besprechung mit uns und der erfolgten Impfung sollen Sie sich noch mindestens 15 Minuten in der Praxis aufhalten. Bitte rechnen Sie ausreichend Wartezeit mit ein.

Checkliste Impfung:

  • Impfpass (gelbes oder weisses Heft)
  • Versicherungskarte und/oder Identitätsnachweis
  • Aufklärungsformular
  • Anamnese und Impfeinwilligungsformular
  • Medikamentenplan (sofern vorhanden)


 Für einen schnellen und unkomplizierten Ablauf haben wir hier einige Informationen für Sie zusammengestellt:

 

Wir werden uns beim Impfen an die Strategie des Landes halten.

Hierbei sind zunächst die Gruppen 1 und 2 aufgefordert, sich impfen zu lassen.

 

Sobald wir Impfstoff in der Praxis haben, werden wir besonders gefährdete Patienten (z.B. nach Kehlkopfentfernung, Trachealkanülenversorgte etc.) kontaktieren, um einen Impftermin zu vereinbaren. 

 

Hier auf der Website wird zusätzlich angegeben, welche Patientengruppe sich derzeit bei uns für einen Termin melden kann.

Hierbei werden wir zunächst jedoch nur Patienten berücksichtigen können, die in den letzten zwei Jahren in unserer Praxis waren.

 

Sobald ausreichend Impfstoff vorhanden ist, werden wir jeden impfen, der dieses wünscht. Gerne auch im Rahmen der normalen Untersuchungstermine. Hierbei können wir jedoch nur so viel impfen, wie Impfstoff vorhanden ist.

Also seien Sie nicht enttäuscht, wenn es nicht beim ersten Versuch klappt.

 

Generell werden bei den meisten Impfstoffen zwei Termine benötigt. Je nach Impfstoff erfolgt der zweite Termin nach 3-6 Wochen (mRNA Impfstoff) oder 6-12 Wochen (Vektor Impfstoff).

Welchen Impfstoff wir zum ersten Termin haben, kommt auf die Lieferung des Landes an und kann nicht garantiert werden. Der Impfstoff kann nicht ausgewählt werden.